Beleuchtung

Beleuchtung hinten

Für die hintere Beleuchtung wurde eine Platte aus 2 mm Polystyrol angefertigt, welche die Rückleuchten und die Nummernschildbeleuchtung aufnimmt. Diese Platte wird anstelle der Originalen Platte an der Grundplatte des Aufbaus befestigt.

Die Nummernschildbeleuchtung und die 4-Kammerrückleuchten *1) wurden bei der Firma
Fechtner bestellt. 

Bei den 4-Kammerrückleuchten wurde eine Kammer entfernt, so dass sich folgende Anordnung der hinteren Beleuchtung ergibt.

Ganz außen sind die Blinker. Standlicht und die Bremsleuchte sind in der mittleren Kammer vereint. Auf der linken Seite ist innen die Nebelschlussleuchte. Innen rechts ist der Rückfahrscheinwerfer. Diese Anordnung wurde gewählt, weil diese für mich die optisch ansprechendste Lösung darstellt.

Die hintere Beleuchtung wird komplett mit weißen LEDs mit einem Durchmesser von 5 mm bestückt und mit unterschiedlich farbigen Streuscheiben ausgestattet.

Außen: Blinker; Mitte: Standlicht und Bremslicht; Innen: Rückfahrscheinwerfer bzw. Nebelschlussleuchte

*1) Mittlerweile gibt es von der Firma Veroma auch diese Rückleuchten in einer „3+1 Ausführung“ bei der es möglich ist, sowohl 3-Kammer, wie auch 4-Kammer Rückleuchten zu realisieren.

LED mit zwei unterschiedlichen Helligkeiten

Die Abbildung links zeigt den Schaltplan, um 2 unterschiedliche Helligkeiten mit einer LED zu realisieren (z.B. Standlicht und Bremslicht oder Standlicht und Fernlicht).

Die einzelnen Funktionen werden über die Schalter 1 und 2 geschaltet und sollen die LED unterschiedlich hell leuchten lassen. Um das zu realisieren, ist es notwendig, für die beiden Funktionen einen eigenen Widerstand (R1 und R2) zu wählen.
Die beiden zusätzlichen Dioden sorgen dafür, dass die beiden Schaltzustände sich nicht gegenseitig beeinflussen und schützt gleichzeitig die Lichtanlage vor Beschädigung, da durch die Dioden sichergestellt ist, dass keine Spannung zurück in die Lichtsteuerung fließt.

Bei der Berechnung des Vorwiderstandes für die LED ist der Spannungsabfall an den Dioden zu berücksichtigen.

Beleuchtung vorn

Die Beleuchtung vorn teilt sich auf mehrere Bereiche auf. In der Stoßstange sind das Standlicht, das Abblendlicht und
das Fernlicht untergebracht. Dabei werden das Standlicht und das Fernlicht mit einer LED realisiert. Auf dem Dach ist ein Bügel mit 4 zusätzlichen Fernscheinwerfern montiert. Der Dachlampenbügel wurde aus 4 mm Messingrohr gebaut.

Standlicht, Abblendlicht, Fernlicht, Nebelscheinwerfer, Warnblinker

Im Kühlergrill sind die Nebelscheinwerfer eingebaut. Für die Nebelscheinwerfer wurde der Kühlergrill aus 1 mm Messingrohr und PS-Streifen nachgebaut und die Reflektoren direkt eingeklebt.

Die Blinker sitzen, wie beim Original, direkt im Fahrerhaus. Für die Blinker wurde in das Fahrerhaus jeweils ein Ausschnitt geschnitten, ein Teil einer Kassettenhülle als Streuscheibe eingeklebt und von hinten mit einer orangen LED versehen.

Alle anderen Lampen wurden mit superhellen, warmweißen LED mit einem Durchmesser von 5 mm und einem entsprechenden Reflektor bestückt. Als Streuscheiben kommen wieder Teile der Kassettenhüllen zum Einsatz.